Gehaxelts Blog

IT-Security & Hacking

CD-Key eines nicht bootfähigen Windows recovern

Heute war ich gezwungen den CD-Key der Windows7-Ultimate Version meines Vaters zu recovern, denn er hatte sich diese nicht aufgeschrieben und ich hatte die Textdatei mit unseren Keys von meiner HDD gelöscht. Das alles wäre ja kein Problem gewesen, wenn sein System nicht Startprobleme hätte und sich booten ließen. Doch er hatte sich vor ein paar Tagen ein Aufrüstkit geholt und scheinbar verträgt sich die neue Hardware nicht mit der aktuellen Windows7-Installation. Am Ende hatte ich trotzdem wieder alle Keys beisammen :)

Die CD-Keys aus der Registry auslesen

Nach ein bisschen Nachdenken kam mir der Gedanke, man könne die CD-Keys einfach auslesen, was u.a. der KeyFinder von Magical Jelly Bean für einen erledigt. Meinen Key konnte ich damit erfolgreich recovern, doch um diesen ging es ja nicht, sondern um den meinen Vaters auf dem nicht bootfähigen Windows 7.

Die Registry kopieren

Also mussten wir doch einfach die Registry seines Systems auf meins bringen, um dann über die Option "Load Hive" im KeyFinder seine Registry einzulesen und den CD-Key anzeigen zu lassen.

Er bootete also seine neuste Ubuntu-Installation und mountete seine Windowspartition. Dort musste er nur noch den Ordner

Windows\System32\Config

auf einen USB-Stick kopieren und mir geben.

CD-Key der fremden Registry auslesen

Ich startete wieder den KeyFinder des o.g. Herstellers und ging im Menü auf den Reiter "Tools" und wählt die Option "Load Hive". Unter Windows7 sollte man dieses Tool davor als Administrator starten, denn sonst bricht es mit einer Fehlermeldung ab. Der anzugebende Pfad darf nur bis Windows\ gehen, denn das Programm fügt System32\Config selber an.

Nach einigen Wartesekunden zeigte das Tool mir den CD-Key meines Vaters an, sodass ich mir diesen nun erneut abspeichern konnte und er nun sein Windows ohne Probleme reinstallieren kann.

Gruß

gehaxelt